Facharbeitsgemeinschaft Technikberatungsstellen

In den letzten Jahren gab es immer wieder Ansätze, Beratungsangebote zum Thema technische Assistenzsysteme zu schaffen. Durch verschiedene Bundes-Modellprojekte, zum Beispiel „QuAALi“ (BMBF 2012 - 2015) oder „Besser leben im Alter durch Technik“ (BMBF, 2014 -2016), durch Initiativen in verschiedenen Bundesländern oder  Kommunen sowie durch Weiterbildungsangebote an Hochschulen wurden Berater*innen qualifiziert. Ein Großteil der bestehenden Technikberatungsstellen bietet unter anderem auch Wohnberatung an beziehungsweise wurde in bestehende Wohnberatungsstellen integriert. Eine bundesweite Organisationsstruktur für Technikberatungsstellen gibt es jedoch noch nicht.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V. (BAG) ist bestrebt, den Berater*innen innerhalb der bestehenden Vereinsstruktur ein Forum, zum Beispiel in Form einer Facharbeitsgemeinschaft – analog zu den Landesarbeitsgemeinschaften –, zu bieten.

Mit Unterstützung der BAG kann die Facharbeitsgemeinschaft

  • regelmäßige Austauschtreffen koordinieren
  • Veranstaltungen organisieren
  • Projekte akquirieren
  • Zuschussmittel für Veranstaltungen und Projekte beantragen
  • Öffentlichkeitsarbeit verstärken
  • einen kontinuierlichen digitalen Austausch ermöglichen
  • Schulungs- und Qualifikationsangebote entwickeln
  • mit anderen Organisationen und Institutionen kooperieren
  • ihre Themen auf politischen Ebenen einbringen

Die BAG Wohnungsanpassung e.V. bietet ihren Mitgliedern die Möglichkeit der bundesweiten Vernetzung und des Austauschs. Darüber hinaus arbeitet die BAG fortlaufend an der Qualitätssicherung, der Weiterbildung und Zertifizierung. Mitglieder können unter anderem das Logo der BAG nutzen, um öffentlichkeitswirksam für ihre Beratung zu werben. Die BAG unterstützt bestehende Beratungsstellen und berät beim Aufbau von Wohnberatungsangeboten. Der Verein ermöglicht darüber hinaus die Akquirierung von Projekten zu verschiedenen Themen.